Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede obtener más información en nuestra política de cookies

DAS RELATIONALE ZEITALTER

DAS RELATIONALE ZEITALTER
Ficha técnica
Editorial:
VERLAG WILHELM FINK
ISBN:
9783846751244
Idioma:
ALEMAN
Formato:
PDF
DRM:
No
Tagus

27,99 €

Das Individuum der Renaissance zeichnet sich nicht durch Unverwechselbarkeit, sondern durch Vergleichbarkeit aus. Seit Jacob Burckhardt im Jahr 1860 sein Buch über die ›Kultur der Renaissance in Italien‹ veröffentlichte, gilt die Epoche als Geburtsstunde des autonomen und unverwechselbaren Individuums. Dem gegenüber steht die Beobachtung, dass die Renaissance ein besonderes Interesse für das Messen und Vergleichen entwickelte, das in den Schriften von Nicolaus Cusanus zu einem philosophisch-theologischen System zusammengefasst wurde. Unter ihrem Einfluss konnte sich das relationale Denken im Verlauf des 15. Jahrhunderts in Europa in allen Bereichen des kulturellen Schaffens durchsetzen.

Otros libros del autor

HANNAH ARENDT
Titulo del libro
HANNAH ARENDT
ANNETTE VOWINCKEL

6,99 €

COLD WAR CULTURES
Titulo del libro
COLD WAR CULTURES
Annette Vowinckel

49,92 €

FLUGZEUGENTFÜHRUNGEN
Titulo del libro
FLUGZEUGENTFÜHRUNGEN
ANNETTE VOWINCKEL

15,99 €