Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede obtener más información en nuestra política de cookies

EIN LEBEN AUS DEM B(A)UCH

EIN LEBEN AUS DEM B(A)UCH
Ficha técnica
Editorial:
KIM-DAVID MUSE
ISBN:
9783957039026
Idioma:
ALEMAN
Formato:
EPUB
DRM:
Si
Tagus

4,99 €
Comprar

Die unterhaltsame Wort Akrobatik des Künstlers Kim-David Muse, beginnt darstellerisch im Mutterleib, kurz vor Eintritt ins irdische Leben.

Die amüsanten Ansichten, wechseln in der eignen Darstellung eines erwachsengedanklichen Redners, vom heran reifenden Knaben, der themenorientierte Auseinandersetzungen mit sich selbst dokumentiert. Besonders die in Szene gesetzten Intermezzo der heute erwachsengedanklichen Resümees des Künstlers, setzen gekonnt zweierlei Darstellungsmotive eines Heranwachsenden Entdeckers und der mittlerweile erfahrungsreichen Sicht eines fast 60ig Jährigen ins Pro und Contra.
Maßstab zur Serien Erscheinung der Sechs Teiligen Erzählung, waren in Teil 1, die markantesten Zeit Sprünge der Entwicklungsstufen: Embryo, Kleinkind, Schulkind, Jugendlicher. Die Folgeversion Teil 2, führt die aufregende Selbstfindung und Selbstgestaltung eines pubertären Revolutionärs aus und zeigt sehr bekannte Themenerfahrungen mit Heranwachsenden auf.

Der Autor nimmt absichtlich nur die ergreifenden Abschnitte der für Ihn wichtigen Phasen des Alterns ins Visier, damit dem Leser selbst genügend Zeit und Erinnerung verbleibt, sich bildlich spontanen und eigens erfahrenen Gedankengängen zu widmen und sich nicht im detailliertem Nachgedanken zu verlieren.

Kim-David Muse setzt absichtlich Erfahrung und Wort Geschick dafür ein, Zeilen der Lesekunst, in Nachdenklichkeit und Humor mit vielleicht fehlerhaften Ansichten und grammatikalischen Aneinanderreihungen darzustellen, doch soll ja gerade hier versucht werden, nicht fehlerlos als unmittelbarer Maßstab von Leben und Schaffung zu zählen.

Da das Leben des Autors selbst nicht mit allen Konventionen des gesellschaftlichen Lebens Einher ging, dürfte zumindest für die offenen Lebensphilosophen der Leserschaft, eine Ansicht zu Teil werden, welche Muskelzucken hervorruft... Sei es durch Lächeln, Kopfschütteln oder Nicken! Dann, hat der Autor sein gewolltes Lebensziel der Schriftstellerei erreicht, welches er bisher aus Kostengrüden immer auf die lange Bank geschoben hat. Und dies dauerte alles in allem Vierzig Jahre...!