Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede obtener más información en nuestra política de cookies

SIEBEN GRÜNDE, WARUM WIR NICHT SO GUT SIND,

SIEBEN GRÜNDE, WARUM WIR NICHT SO GUT SIND,
Ficha técnica
Editorial:
PETER SCHMIDT
ISBN:
9783847686095
Idioma:
ALEMAN
Formato:
EPUB
DRM:
Si
Tagus

4,99 €
Comprar

Fragt man nicht Wissenschaftler, sondern Alltagsmenschen, was eigentlich so viel Leid und Unglück in der bisherigen Menschheitsgeschichte verursacht hat ? geschätzte bis zu dreieinhalb Milliarden Tote, also etwa die halbe gegenwärtige Weltbevölkerung, allein in allen bisherigen Kriegen ? dazu Folter, Hunger, Vergewaltigung, Unterdrückung, Mord durch Inquisition, Mord aus politischer Willkür, profaner Alltags-Mord, selbstherrliche Gerichte, Amokläufer, Psychopathen, Selbstmordattentäter und Sprengstoffanschläge ? und dies bis in die jüngste Gegenwart ...

... dann werden sie zu Recht auf unsere menschliche Habgier verweisen, auf Egoismus, Verachtung, Niedertracht, Gleichgültigkeit, Enttäuschung, Hass und Rache, Vergeltungsdenken, Aggressivität und Lust am Bösen ...

... und übersehen dabei, dass sich darüber hinaus eine der menschlichen Spezies eigene Krankheit des Bewertens diagnostizieren lässt, die solchen Motiven wesentlich zugrunde liegt. Neben weiteren Defiziten wie analytischer Schwäche, fehlender Selbstkontrolle, zwanghafter Lagerbildung, unzureichendem Lebensverständnis, Motivationen aus ? wenn man so sagen will ??dunklen Quellen? und der allseits bekannten Raubtiergesinnung des Homo sapiens.

Anhand von sieben Thesen und zahlreichen exemplarischen Fällen ? darunter auch dem Holocaust als wohl grausamstem Verbrechen der Menschheitsgeschichte ? wird gezeigt, dass dieser weltweite gesellschaftliche Zustand weitgehend stabil ist, sich bestenfalls graduell und in Wellenbewegungen zum Positiven verändert, aber ohne entscheidenden Phasen- oder Qualitätssprung ? und warum die Prognose für wesentlichen und nachhaltigen Fortschritt negativ ist ...

Trotzdem liegt in einem besseren Verständnis unserer allgemeinen Lebensziele ein großes Potential positiver Veränderung. Indem wir die klassischen Moralbegründungen an unseren tatsächlichen Wertentscheidungen messen, lässt sich der weltweite Level von Lebensqualität um ein Vielfaches steigern ...

THESEN

1. Analytische Defizite
2. Die Raubtiergesinnung des Homo sapiens
3. Die Krankheit des Bewertens
4. Zwanghafte Lagerbildung
5. Unzureichendes Lebensverständnis
6. Fehlende Selbstkontrolle
7. Motivation aus dunklen Quellen

Otros libros del autor

ERFINDERGEIST
Titulo del libro
ERFINDERGEIST
PETER SCHMIDT

4,99 €

EQ-TRAINING
Titulo del libro
EQ-TRAINING
PETER SCHMIDT

4,99 €

WINGER
Titulo del libro
WINGER
PETER SCHMIDT

4,99 €